Schulleitungsrundbrief zum Schuljahresbeginn 2021-22

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass wir unsere Schüler wiedersehen und hoffen so sehr, dass dieses Schuljahr komplett in Präsenz stattfinden kann. Sie können davon ausgehen, dass wir wie im letzten Jahr mit den absolut notwendigen Bildungsplanthemen beginnen.

Wir Lehrer sind geimpft, die Testungen werden nach heutigem Stand wie in vergangenen Schuljahr wieder zwei Mal pro Woche erfolgen. Zu Beginn des Schuljahres gibt es eine vom Kultusministerium verordnete verschärfte Maskenpflicht, auch wieder in den Unterrichtsräumen.

Man will damit der Vermutung entgegenwirken, dass die Inzidenzzahlen nach den Sommerferien wieder steigen werden. Die Maßnahme dient also zu unser aller Schutz, wir werden das gemeinsam bewältigen, Hauptsache wir können in Präsenz unterrichten!

Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen nicht nur den fachlichen Input, sondern die Beziehung zu ihren Lehrern und den Kontakt zur Klasse für ihre soziale und emotionale Entwicklung. Bitte schauen Sie immer im Messenger und auf der Homepage nach. Hier gibt es immer aktuelle Informationen! 

Mit dem Schulleitungsrundschreiben wollen wir Sie über Termine im neuen Schuljahr, Aktionen der Schule und rechtliche Hinweise informieren.

 

Terminplan:

Die Termine sind geplant wie in einem „normalen“ Schuljahr ohne Corona. Eventuell müssen wir aber flexibel reagieren, wenn es neue Vorgaben des Ministeriums gibt. 

26.01.2022            

 

Info Berufsschulen, weiterführende Gymnasien für Kl. 10, 14.00 Uhr 

                         

 

(vorbehaltlich Corona-Verordnung)

31.01.2022            

 

Ende des 1. Schulhalbjahres

10.02.2022            

 

Ausgabe Halbjahresinformationen Kl. 5-9

10.02.2022            

 

Grundschulschnuppertag 14 – 17.00 Uhr

10.02.2022            

 

Zeugnis Klasse 10

24.02.2022            

 

Schmutziger Dunschtig

25.02. – 06.03.2022

 

Fasnachtsferien

09.03.2022            

 

Anmeldungen Klasse 5

10.03.2022            

 

Anmeldungen Klasse 5

18.03.2022            

 

VERA 8 Deutsch

21.03.2022            

 

VERA 8 Englisch

23.03.2022            

 

VERA 8 Mathe

28.03. – 01.04.2022

 

Eurokom Französisch 

28.03.2022            

 

Elternabend Klassenstufe 6 zum Wahlpflichtfach, 18.00 Uhr

31.03.2022            

 

Elternsprechabend, 17.00 – 20.00 Uhr

01.04.2022            

 

Elternsprechmorgen, 11.15 – 13.00 Uhr

04.04.2022            

 

Elternbeiratssitzung, 19.30 Uhr

14.04.2022            

 

Gründonnerstag, schulfrei – 1. Tag der Osterferien

14.04. – 24.04.2022

 

Osterferien

29.04.2022 (voraussichtlich)

 

 

Noteneröffnung Kl. 10 (D, M, E, Te, Frz, AES)

02.05.2022            

 

Schulkonferenz, 18.00 Uhr

09.05. – 13.05.2022

 

Thielcke-Tage Kl. 5

17.05.2022            

 

Realschulabschlussprüfung Deutsch

19.05.2022            

 

Realschulabschlussprüfung Mathe

24.05.2022            

 

Realschulabschlussprüfung Englisch

26.05.2022            

 

Feiertag

27.05.2022            

 

Brückentag

31.05.2022            

 

Realschulabschlussprüfung Wahlpflichtfach AES, Frz, TE

04.06. – 19.06.2022

 

Pfingstferien

21.06.2022            

 

Deutsch Realschulabschlussprüfung Nachtermin

22.06.2022            

 

Mathe Realschulabschlussprüfung Nachtermin

23.06.2022            

 

Englisch Realschulabschlussprüfung Nachtermin

24.06.2022            

 

Wahlpflichtfach Nachtermin

04.07. – 12.07.2022

 

Mündliche Realschulabschlussprüfung

04.07.2022            

 

Notenkonferenz Kl. 8 und 9, ab 12.15 Uhr

06.07.2022            

 

Notenkonferenz Kl. 5, 6 und 7, ab 11.30 Uhr

06.07.2022            

 

Noteneröffnung Kl. 10

07.07.2022            

 

Meldung Kl. 10 zur mündlichen Prüfung

14.07.2022            

 

geplante Entlassfeier/Zeugnisübergabe 10er

15.07.2022            

 

geplante Entlassfeier/Zeugnisübergabe 10er

27.07.2022            

 

Zeugnisausgabe Kl. 5 – 9

28.07. – 11.09.2022

 

Sommerferien

 

Zweite Konrektorenstelle:

Auf Grund der Größe unserer Schule wurde uns eine zweite Konrektorenstelle genehmigt. 

In einem Bewerberverfahren mit mehreren Bewerbern bekam unser Kollege Eugen Limon den Zuschlag. Wir freuen uns über die Verstärkung im Schulleitungsteam!

 

Lehrersituation: 

Der Pflichtbereich der Stundentafel für alle Klassenstufen ist versorgt. Alle Lehrerinnen und Lehrer sind an Bord. 

Herr Przibylla wurde in den Ruhestand verabschiedet. Wir danken unserem „Urgestein“ für die jahrelange so verlässliche Arbeit und wünschen ihm einen schönen und gesunden Ruhestand.

Unsere Referendarinnen Frau Volk und Frau Strobel haben ihre Ausbildung bei uns erfolgreich beendet und werden an anderen Schulen tätig sein. Herzlichen Glückwunsch! Frau Wälder kommt von der Elternzeit zurück. Herzlich Willkommen! 

 

Ganztag:

Unser neues Gebäude ist fertig und wurde am 09.09.21 im kleinen Kreis von OB Staab eröffnet.

Wir können also in den Ganztag für die 5ten Klassen starten. Wir werden auf Grund der Anmeldezahlen eine Ganztagesklasse anbieten. Diese Schülerinnen und Schüler sind von Montag bis Donnerstag jeweils bis 15:05 Uhr an der Schule beschult und betreut. Neben den Unterrichtsstunden werden Jugendbegleiter in der Mittagspause und morgens zusätzliche Betreuungsangebote machen. Zusätzlich gibt es die Lernzeit, die Hausaufgabenbetreuung.

Als Jugendbegleiter im Ehrenamt sind tätig:

Frau Moelter im Bereich Theaterpädagogik und Lesezeit.

Frau Rebstock bietet Englisch für Anfänger an.

Herr Bingeser trainiert mit den Schüler*innen im Bereich Ballumgang und Tennis.

Herr Melozzi, ein muttersprachlicher Italienischlehrer, macht Lust auf die italienische Sprache.

Verschiedene Kolleg*innen bieten die Lernzeit an.

Vom Schulträger werden zwei Kräfte angestellt, die die Schüler*innen in der Mensa und über die Mittagspause betreuen. Wir begrüßen Frau Sanchez und Frau Trüb.

 

Bläserklasse:

Im Schuljahr wird es wieder zwei Bläserklassen geben, die 5b startet neu, die 6b wird fortgeführt. Die Kooperation mit der Musikschule Radolfzell läuft auch in diesem Schuljahr weiter. Wir wünschen unserern Bläsern, dass sie dieses Jahr uneingeschränkt musizieren können!

 

Schulsozialarbeit:

Leider wird unsere Schulsozialarbeiterin, Frau Schoch, im neuen Schuljahr nicht mehr an unserer Schule arbeiten, sie sucht neue Herausforderungen. Wir danken ihr für ihre professionelle Arbeit und ihr großes Herz für unsere Schülerinnen und Schülern, die sich von ihr immer angenommen gefühlt haben. Die Stelle wurde neu ausgeschrieben, die Bewerbergespräche sind gelaufen. Herr Bone, der derzeit noch vertraglich in Stuttgart gebunden ist, wird mit seiner Familie umziehen und wird ab Januar unser Team ergänzen. Wir werden einen Schulsozialarbeiter mit mehrjähriger erfolgreicher Arbeit in verschiedenen Bereichen bekommen. Herzlich willkommen!

 

Neubau:

Es gibt dort folgende Räume, die über Landesmittel und Gelder des Schulträgers finanziert wurden:  Lernatelier: im Rahmen des invidualisierten Unterrichts können Schüler*innen vom Lehrer gestellte individuelle Aufgaben erledigen.

Mediathek: die Mediathek ist ein Bereich, in dem Schüler*innen recherchieren können, Referate und Projektarbeiten in der Gruppe anfertigen können und ihre Arbeit üben können. Kreativraum: Im Kreativraum kann getanzt, geschauspielert, gemalt… werden Bewegungsraum: Sport, Bewegung und Entspannung sind hier Themen.

Internetcafé: das Internetcafé kann von den Abschlussklassen als Rechercheraum, Ruheraum und Arbeitsraum genutzt werden.

Stillarbeitsraum: Im neuen Gebäude gibt es mehrere Bereiche, in denen unsere Schüler*innen konzentriert arbeiten können, zum Teil für Aufgaben, die aus dem Unterricht entstehen, zum Teil als Sitz- und Arbeitsbereich für z. B. Hausaufgaben.

Physiksaal: Wir freuen uns über unseren neuen Physiksaal, der den 35 Jahre alten Physiksaal ersetzen wird. Der Raum ist mit der modernsten Technik ausgestattet und lädt zum naturwissenschaftlichen und experimentellen Unterricht ein

Beratungslehrerzimmer: Frau Prutscher, unsere Beratungslehrerin, bekommt einen neuen Raum für Ihre Arbeit in Bezug auf allumfassende Lern- und Schullaufbahnberatungen. 

Sozialpädagogischer Trainingsraum: Wir erwarten Herrn Bone als neuen Schulsozialarbeiter der Schule, der ab Januar 2022 an unserer Schule arbeiten wird. In diesem Raum werden vertrauliche Einzelberatungen und Gruppentrainings im Rahmen unsers Sozialcurriculums „LEBE“ (lebe engagiert, begeistert und erfolgreich) stattfinden. 

Multifunktionsraum: Hier können Lehrerkonferenzen stattfinden; wir hatten bisher keinen Raum in der Größe, die den Bedarf für unser großes Kollegium deckt. In diesem Raum können auch Veranstaltungen stattfinden.

5 neue Klassenräume: alle Klassenräume sind nach den modernsten Standards ausgestattet; ein Klassenzimmer mit besonderer Schallisolierung ist für die Bläserklasse reserviert.

 

Wir freuen uns auf unser neues Gebäude, in dem wir gemäß unserem Motto „miteinander leben, lernen und arbeiten“ können. Herzlichen Dank an den Schulträger und den Gemeinderat für die Unterstützung!!! Unsere Schule mit dem neuen Gebäude macht neben den anderen professionellen Schularten Radolfzell zu einem interessanten und modernen Bildungsstandort.

 

Unterrichtliche Arbeit:

Nach dem Lockdown und der Teilbeschulung unserer Schülerinnen und Schüler ist es für alle wichtig, schnell in den Arbeitsprozess zu gehen und Lücken aufzuholen

Unser Corona-Arbeitsplan sieht vor, dass wir mit den absolut notwendigen Curriculumsinhalten beginnen, die die Schüler*innen nicht oder nur schwer selbst erarbeiten können. 

Für die 5ten und 6ten Klassen haben wir eine zusätzliche Deutschstunde installiert. Die 5ten Klassen haben im ersten halben Jahr eine Deutschstunde mehr, die 6ten Klassen im zweiten Halbjahr. Die Stunden werden von Frau Rummel übernommen, die mit den Schülern Aufgaben der Deutschlehrer bearbeitet. Die Aufgaben werden auch von den Deutschlehrern überprüft. 

Die Klassenlehrer*innen werden mit ihren Klassen noch einmal die Arbeit mit dem WebUntis-Messenger besprechen und zeigen, wie man sich in eine Videokonferenz mit BigBlueButton einloggt. Das soll der Vorbereitung auf online-Unterricht dienen, von dem wir hoffen, dass er nicht mehr nötig sein wird.  Sollte es dennoch wieder zu einem Lockdown kommen, ist der Fernunterricht zu den Stundenplanzeiten für Schüler Pflichtunterricht. Die Anwesenheit würde kontrolliert und dokumentiert. Fernunterricht unterliegt der Schulpflicht. Die Schüler*innen säßen also zu Stundenplanzeiten am Schreibtisch und am PC. Sollte es wieder nötig sein, können Schüler-IPads geliehen werden. 

 

BORIS-Zertifizierung:

BORIS ist ein Berufssiegel, das Schulen auszeichnet, die ein erfolgreiches Berufsbildungskonzept anbieten können. Die Schulen werden jedes Jahr von der Agentur für Arbeit in Bezug auf ihr stets weiterentwickeltes Konzept überprüft.  Wir wurden im letzten Schuljahr zum wiederholten Mal zertifiziert und sind stolz darauf. Das Zertifikat bestätigt, dass unsere Arbeit im Fach WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung) greift. 

Im kommenden Schuljahr sind zwei Berufspraktika für die 9ten Klassen geplant.

In WBS wird es für alle Schüler – nach heutigem Stand – eine verpflichtende Projektarbeit geben.

Die 10ten Klassen sollen im Januar 2022 wieder – wie vor Corona üblich – an einem Infotag der Berufsschulen, weiterführenden Schulen und des Handwerks informiert werden über zukünftige Möglichkeiten.

 

Benötigte PC-Ausstattung für alle Schüler:

Alle Schüler*innen brauchen vorsorglich Zugang zu einem PC, Laptop, Tablet. Diese sollten Internetzugang haben, die gängigen Office-Programme und eine Kamera.

 

Hygienevorgaben:

In der Schule gelten v. a. in den ersten beiden Wochen weiterhin die Abstands- und Einbahnstraßenregeln. Es besteht uneingeschränkte Maskenpflicht in allen Bereichen. 

Die Zimmer und Flächen werden laut Vorgabe einmal am Tag mit tensidhaltigen Putzmitteln gereinigt. Im Toilettenbereich ist der Zugang durch einen Aushang „frei/besetzt“ geregelt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind IMMER einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz dabei hat und diesen auch trägt (im Schulhaus, im Bus….). Die Masken sind von den Erziehungsberechtigten zu stellen.

 

Präsenz- bzw. Fernunterricht – Testpflicht /Attestpflicht bei Fernunterricht:

Auch im neuen Schuljahr können Eltern wählen, ob ihr Kind im Präsenzunterricht mit Testpflicht teilnehmen wird.

Wenn sich Eltern für den Fernunterricht entscheiden, müssen dafür wichtige Gründe vorliegen (schwer erkranktes Familienmitglied, Vorerkrankungen des Kindes…). Der zwingend notwendige Bedarf muss laut KM mit ärztlichem Attest bestätigt werden. 

 

Urlaub/Ferien/Risikogebiete:

Wir alle freuen uns, dass derzeit die Inzidenzzahlen niedrig sind. Alle genießen mehr Freiheit. Sie und Ihre Familien waren im verdienten Urlaub. Bitte beachten Sie die Informationen des RKI und des Auswärtigen Amtes zu Risikogebieten. Sollten Sie in einem Risikogebiet Urlaub gemacht haben, informieren Sie uns. Endet dieser Urlaub kurz vor Schulbeginn, müssen Sie und Ihr Kind für 14 Tage in Quarantäne. Es besteht Zugangsverbot. 

 

Außerunterrichtliche Veranstaltungen:

Schulische Veranstaltungen und mehrtägige Veranstaltungen im Klassenverband sind gemäß Mitteilung des KM vom 21.07.21 wieder erlaubt. Sollten Klassenfahrten geplant sein, sind unbedingt die

Stornobedingungen zu beachten. Wir müssen flexibel, ja nach Vorgaben des RKI, des Kultusministeriums und des Gesundheitsamtes reagieren. Wichtig: das Land übernimmt keine Stornokosten wie im letzten

Jahr mehr. Fahrten dürfen nur innerhalb Deutschlands erfolgen. Im Stornofall (Pandemie,

Naturkatastrophen…) müssen die Eltern unterschreiben, dass die Stornogebühren im Eventualfall selbst getragen werden müssen. Nur dann ist eine Buchung, die die Lehrer als von Ihnen Bevollmächtigte organisiert, möglich. Schließen Sie deshalb auf jeden Fall eine persönliche Reiserücktrittsversicherung ab, wenn eine Schulfahrt, außerunterrichtliche Veranstaltung geplant ist. 

 

AGs:

Im kommenden Schuljahr sind folgende AGs geplant:

  • Medienmentoren
  • Schulsanitäter
  • Garten-AG
  • Schulband
  • Musikproduktion am PC
  • Sound und Technik

 

Schülerzusatzversicherung:

Die alte Regelung zur Schülerzusatzversicherung beim BGV entfällt. Die Unfallkasse Baden-Württemberg bietet nur noch Gruppenverträge an. Der Schulträger, die Stadt Radolfzell, hat für die ganze Schule einen Gruppenvertrag abgeschlossen. Die Zahlung für die freiwillige Zusatzversicherung entfällt somit.

Bitte beachten Sie aber, dass diese Versicherung keine Fahrräder und Instrumente enthält. Hier wäre eine Abklärung über Ihren privaten Versicherer wichtig. Auch eine Haftpflichtversicherung im Rahmen der Berufsorientierung ist nicht gegeben.

 

 … „für Schäden, dir durch Schülerinnen und Schüler während der Praxiserfahrung an Einrichtungen des Kooperationspartners beziehungsweise der Praktikumsstelle verursacht werden, besteht kein gesetzlicher Versicherungsschutz…“ (laut Kultus und Unterricht vom 06. September 2019).

 

Schulbesuchsverordnung:

Leider müssen wir in diesem Rundbrief wieder auf die Schulbesuchsverordnung hinweisen, weil es Trend zu sein scheint, Ferien wegen günstiger Flüge zu verlängern und Schüler vor den Ferien schon abmelden

zu wollen. Das wird grundsätzlich nicht genehmigt! Wir werden wegen Nichteinhaltung der Schulbesuchsverordnung ein Bußgeldverfahren einleiten. 

 

Die Eltern als Erziehungsberechtigte und –verantwortliche sorgen für die Einhaltung der Schulpflicht. Bitte beachten Sie genau die rechtlichen Vorgaben der Schulbesuchsverordnung, die im Anschluss abgedruckt ist. 

Die Schulbesuchspflicht ist uneingeschränkt einzuhalten.

Wir behalten uns vor, Fehlzeiten in Zusammenhang mit Ferienzeiten, auch polizeilich zu prüfen!

 

„Auszug aus § 2 Schulbesuchsverordnung:

Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z. B. Krankheit) am Schulbesuch verhindert, ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung unverzüglich mitzuteilen (Entschuldigungspflicht). Entschuldigungspflichtig sind für minderjährige Schüler die Erziehungsberechtigten… Die Entschuldigungspflicht ist spätestens am zweiten Tag der Verhinderung mündlich, fernmündlich, elektronisch oder schriftlich zu erfüllen. Im Falle elektronischer oder fernmündlicher Verständigung der Schule ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen...“ Wird die Frist von 3 Tagen nicht eingehalten, müssen Klassenarbeiten, die in diesem Falle als nicht entschuldigt versäumt wurden, mit der Note 6 bewertet werden. Nachträgliche Entschuldigungen (nach der Frist von 3

Tagen) gelten nicht. Lassen sich bei auffällig häufigen Erkrankungen Zweifel an der Fähigkeit des Schülers, der Teilnahmepflicht ... nachzukommen, auf andere Weise nicht ausräumen, kann der Schulleiter vom Entschuldigungspflichtigen die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangen.

Auszug aus § 4 Schulbesuchsverordnung:

  • Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vom Erziehungsberechtigten ... zu stellen.
  • Für das Fernbleiben der Schüler vom Unterricht auf Grund einer Beurlaubung tragen die Erziehungsberechtigten ... selbst die Verantwortung. Die Schulen beraten erforderlichenfalls die Erziehungsberechtigten und den Schüler über die Auswirkungen der beantragten Beurlaubung. Die Beurlaubung kann davon anhängig gemacht werden, dass der versäumte Unterricht ganz oder teilweise nachgeholt wird.

(5) Zuständig für die Entscheidung über Beurlaubungen ist ... bis zu zwei Unterrichtstagen der Klassenlehrer, in den übrigen Fällen der Schulleiter.

 

Eine Verlängerung der Ferienzeit z. B. auf Grund der Buchung eines günstigeren Urlaubsfluges ist nicht möglich. 

Bitte bedenken Sie, dass unentschuldigte Fehltage im Zeugnis vermerkt werden!

 

Unterrichtsarbeit auf dem M-Niveau – Mittleren Niveau (Realschulniveau) 

Immer wieder bekommen wir Anfragen, wir könnten doch alle Schüler nehmen, weil wir ja auch Hauptschule seien. Das stimmt nicht! Unsere Schulart ist die Realschule mit dem Ziel, alle Schülerinnen und Schüler zur Mittleren Reife zu führen. Bitte beachten Sie: Wir unterrichten auf dem Realschulniveau, denn wir sind die Schulart, die nach dem qualifizierten Realschulabschluss Türen für weitere berufliche und schulische Wege öffnet.

Der Hauptschulabschluss ist nur als Lösung für die Schüler gedacht, die – wie bisher auch – nach Wiederholung der 9ten Klasse in Gefahr wären, keinen qualifizierten Schulabschluss zu erreichen. Wir werden KEINE Klasse bilden, die auf G-Niveau (grundlegendem Niveau = Hauptschulniveau) arbeitet. Wir sind keine Hauptschule und keine Werkrealschule, diese Schulart gibt es bereits. 

Wir führten in den letzten Jahren alle Abschlussschüler zur erfolgreichen Mittleren Reife, im Schuljahr 2019/20 haben 120 Schülerinnen und Schüler unsere Schule mit einem Gesamtschnitt von 2,4 verlassen.

Diese qualifizierte Arbeit und dieser qualifizierte Abschluss sollen bleiben. Ihre Kinder profitieren davon.

Deshalb bauen wir auf eine enge Erziehungspartnerschaft mit Ihnen als Eltern!

Sie und wir wollen, dass Ihre Kinder und unsere Schüler erfolgreich in die Zukunft nach der Realschule gehen können.

 

Informationen zum Stundenplan:

Alle Klassenstufen haben eine Coachingstunde, weil wir gemerkt haben, dass die regelmäßige Beratung der Schüler*innen bzw. ein enger Lehrer-Schüler-Kontakt die Motivation fördert und zu besseren Leistungen führt. In den Stufen 7-10 kann der Klassenlehrer nach Bedarf die gesamte Klasse zum Coaching einbestellen oder auch nur einzelne Schüler, je nach Bedarf.

Corona bedeutet besondere Herausforderungen bei der Stundenplangestaltung. 

Klassenstufe 5 und 6: In den Klassen 5 und 6 werden die Fächer IT und Te im vierteljährlichen Wechsel unterrichtet. Die Gruppengrößen in Te und IT belaufen sich auf 16 Schüler*innen. 

Die Te-Note zählt anteilig zur BNT Note in diesen Stufen. 

In der Klassenstufe 5 wird seit diesem Schuljahr auch das Fach Ethik unterrichtet. Die Fächer Religion und Ethik werden in den Stufen 5 und 6 klassenübergreifend unterrichtet. Da die Klassen gemischt in Religion und Ethik sind, hat das Auswirkungen auf den Stundenplan. Die Religion- und Ethikstunden müssen in allen vier Klassen gleichzeitig liegen.

Klassenstufe 6: Das Fach Französisch ist in der Stufe 6 ein Wahlfach und in diesem Schuljahr gibt es drei Gruppen. Da es ein Wahlfach is,t muss es am Rand liegen, damit die Nicht-Franzosen nach dem Pflichtunterricht nach Hause gehen können.

Klassenstufe 7: Coronabedingt haben wir es, wie im Schuljahr 2020-21, vermieden, die Klassen nach Auswahl ihres Wahlpflichtfaches neu zu bilden. Die Schüler*innen sollen nach den Herausforderungen durch Corona, in ihren Klassengemeinschaften bleiben. Dies war nach Auszählung der

Pflichtfachwahlzettel möglich.  In der Klassenstufe 7 wird das Fach Französisch dreistündig unterrichtet, da die Schüler bereits zwei Stunden Unterricht in der Stufe 6 hatten. Aus allen vier Klassen der Stufe 7 bildete sich nur eine Französischgruppe. Dies hatte zur Folge, dass auch Te und AES aus allen vier 7er Klassen parallel zu Französisch liegen sollten. Für die beiden Wahlpflichtfächer AES und Te gibt es jeweils nur zwei Fachräume, die aber von allen Schülern aus der Klassenstufe 5 bis 10 genutzt werden.  Die Schülerwahl der Wahlpflichtfächer Te und AES ergab dieses Jahr 4 Te-Gruppen und 3 AES-Gruppen, bei NUR zwei zur Verfügung stehenden Fachräumen. Somit musste der Te/AES-Unterricht teilweise auf den Nachmittag gelegt werden, weil da die Fachräume wieder frei waren. Dies hat zur Folge, dass Radolfzeller Schüler am Dienstagvormittag drei Stunden Unterricht haben und die Wahl haben, ob sie vor

Ort Hausaufgaben machen oder ob sie die Zeit nutzen nach Hause zu gehen, um die Zeit dort für

Hausaufgabe zu nutzen, bevor der Nachmittagsunterricht zur 7. Stunde weitergeht. Wenn die Schüler/innen das so machen, sind sie nach der Schule mit ihren Aufgaben fertig! Wir haben darauf geachtet, dass die Radolfzeller Schüler die Zeit nutzen können und die Fahrschüler nicht so viele Hohlstunden an der Schule verbringen müssen. Die Fahrschüler haben diese Lücke nicht.

In der Stufe 7 ist Informatik ein reguläres versetzungsrelevantes Fach.

Klassenstufen 8 – 10: In den Klassen 8 bis 10 wird BK und Musik im wöchentlichen Wechsel oder im vierteljährlichen Wechsel durchgeführt, da beide Fächer einstündig sind. 

Das Wahlfach Informatik in den Klassen 8, 9 und 10 wird teilweise klassenübergreifend unterrichtet und muss als freiwillig gewähltes Fach eine Randstunde sein, damit Hohlstunden für die anderen Schüler in den jeweiligen Klassen möglichst vermieden werden. 

Klassenstufe 7-10: In diesen Stufen werden die Fächer Sport, Religion, Ethik und die Wahlpflichtfächer Technik, AES und Französisch klassenübergreifend unterrichtet.

 

Digitales Klassenbuch:

Das Digitale Klassenbuch in Webuntis hat sich bewährt und wird fortgeführt. Die Schüler können jederzeit die Hausaufgaben, Termine von Klassenarbeiten und fehlende Entschuldigungen online oder über die App abrufen. Jeder Schüler hat seinen eigenen Zugang mit seinem eigenen Passwort. 

 

Nachschreibertermine:

Um Unterrichtsausfall für einzelne Schüler zu minimieren, haben wir zentrale Nachschreibetermine am

Freitagnachmittag eingeführt. Wenn die Kollegen Nachschreibetermine anbieten, sind diese Pflicht. Ein

Nachtermin zum Nachtermin gibt es nicht! Unentschuldigtes Fehlen zählt rechtlich als nicht entschuldigte Fehlzeit bei einer Leistungserhebung und wird mit der Note 6 gewertet. Bei krankheitsbedingtem und entschuldigtem Fehlen entscheidet der Fachlehrer, ob der Termin nachgeholt wird. 

  

Umbauarbeiten:

Der Altbau soll Schritt für Schritt renoviert und saniert werden. In den Sommerferien wurden Teile der Verwaltung renoviert. Wir hoffen, dass der Schulträger weitere Gelder für die Gesamtrenovierung in den Haushalt einstellen wird. 

Herzliche Grüße und alle guten Wünsche für Ihre Familie!

Gabriele Wiedemann

Realschulrektorin

 



"Die Mühe hat sich gelohnt
Gerhard Thielcke

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.