Corona-Verordnung ab 18.10.2021 - teilweiser Entfall der Maskenpflicht

Liebe Eltern,

die erwarteten Informationen des Kultusministeriums sind angekommen, die ab Montag, 18.10.2021 gelten.

Unter bestimmten Voraussetzungen entfällt die Maskenpflicht nun im Klassenzimmer

Maskenpflicht im Klassenzimmer

1. Für Schülerinnen und Schüler gilt:

Maskenpflicht nur beim Bewegen im Raum.

Sitzen die Schülerinnen und Schüler im Klassenzimmer oder Betreuungsraum am Platz oder stehen sie, ohne sich fortzubewegen, gilt keine Maskenpflicht.

Bewegen sich die Schülerinnen und Schüler, z.B. von einem Sitzplatz zu einem anderen oder zur Tafel, gilt die Maskenpflicht.

2. Für Lehrkräfte und andere am Unterricht mitwirkende Personen gilt:

Die Maskenpflicht besteht für Lehrkräfte und weitere am Unterricht mitwirkende Personen nicht, solange sie den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

3. Für sonstige Personen (die also weder Schülerinnen und Schüler, betreute Kinder oder am Unterricht mitwirkende Personen sind) gilt eine generelle Maskenpflicht auch im Klassenzimmer.

Folgende Ereignisse führen dazu, dass die Maskenpflicht grundsätzlich wieder im Unterrichts- oder Betreuungsraum gilt:

1. Eintritt der sog. „Alarmstufe“(wenn die Hospitalisierungsinzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen 12.0 erreicht)

2. Auftreten einer Infektion in der Klasse oder Betreuungsgruppe. Dann gilt für die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte dieser Klasse oder Gruppe eine Maskenpflicht im Klassen- oder Betreuungsraum für die Dauer von fünf Schultagen (analog zur täglichen Testung).

Maskenpflicht außerhalb der Unterrichts- und Betreuungsräume

Sie bleibt unverändert.

Sie gilt also im ganzen Schulgebäude und beispielsweise im Lehrerzimmer. In den großen Pausen im Freien besteht keine Maskenpflicht, wenn der Abstand eingehalten wird.

Singen im Unterricht

Für das Singen im Unterricht gibt es künftig zwei Möglichkeiten:

• ohne Maske, aber mit einem Mindestabstand von zwei Metern (wie bisher),

• mit Maske, wenn der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Auch dann sollte der Abstand jedoch so groß sein, wie die räumlichen Verhältnisse es zulassen.

Testpflicht bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen

„Häufig wurde an das Kultusministerium die Frage gerichtet, ob die Teilnahmeverbote nach § 10 Absatz 1 der Corona-Verordnung Schule auch bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen gelten.

Hierbei ging es vor allen Dingen um die Testpflicht. Grundsätzlich ist das Infektionsrisiko bei einer gemeinschaftlichen außerunterrichtlichen Veranstaltung, z.B. im Klassenverband, mit dem Infektionsrisiko im Klassenzimmer durchaus vergleichbar.

Aus diesem Grund soll die Testpflicht nun zukünftig z.B. auch bei Schullandheimaufenthalten oder Studienfahrten gelten, was erfordert, dass Testkits in ausreichender Anzahl mit auf die Reise genommen werden.“

Liebe Eltern, selbstverständlich dürfen auf freiwilliger Basis auch weiterhin Masken in den Klassenzimmern zum eigenen Schutz und zum Schutz der anderen getragen werden. Sie entscheiden das, solange keine Alarmstufe ausgerufen ist oder eine Infektion in der Klasse aufgetreten ist.

Bitte geben Sie Ihren Kindern auch weiterhin Masken mit in die Schule, da die Maskenpflicht auf allen Bewegungsflächen weiterhin gilt.

Bitte beachten Sie, dass für Sie als Eltern z. B. bei Elternabenden die Maskenpflicht grundsätzlich gilt. Die 3 G-Regel gilt an Schulen für externe Personen weiterhin.

Für unsere Schülerinnen und Schüler gibt es endlich eine Erleichterung im Unterricht. Das Tragen der Maske auf Bewegungsflächen werden wir weiterhin konsequent einfordern.

Es ist nach wie vor unbedingt wichtig, dass wir von eventuellen Erkrankungen eines Schülers oder einer Schülerin oder von Erkrankungen in der Familie erfahren, da Ihr Kind in diesem Fall dann in Quarantäne muss. Von Ihrer Information hängen dann unser weiteres Vorgehen und unsere Testvorgaben ab. Nur wenn wir weiterhin so gut wie bisher zusammenarbeiten, können wir eine Ausbreitung von Infektionen vermeiden, denn es gibt immer wieder einzelne – auch im PCR-Test - positive Fälle in der Schule.

Ein großes Dankeschön für Ihre Unterstützung! Mögen Sie und Ihre Familien gesund bleiben.

Herzliche Grüße

Gabriele Wiedemann Realschulrektorin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.